Zertifikatsprogramm

LEADERSHIP


Unternehmerische Führungskonzepte müssen ihre Wirksamkeit in einer globalen und dynamischen Markt- und Organisationsumwelt erweisen. Diese VUCA-Welt mit ihrer Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität ist voller Geschäftschancen, aber auch Risiken und Herausforderungen für Unternehmen und Organisationen. Führung in dieser Welt ist nicht mehr identisch mit Hierarchie, Position sowie Entscheidungs- und Weisungsbefugnissen.

In dieser Weiterbildung beschäftigen Sie sich mit modernen Führungskonzepten und den Herausforderungen im lokalen, regionalen und globalen Kontext, um

  • Entscheidungen unter unaufhebbarer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Unsicherheit zu treffen;
  • stabile Kooperationsbeziehungen mit den verschiedenen Stakeholdern des unternehmerischen Wertschöpfungsnetzwerkes zum wechselseitigen Vorteil zu führen;
  • die kulturelle Differenz nicht nur zwischen Nationen, sondern auch zwischen Professionen zu meistern und produktiv zu nutzen;
  • persönliche Integrität und gesellschaftliche Verantwortung glaubwürdig zu kommunizieren und im Einklang mit rechtlichen Sorgfaltspflichten zu praktizieren.

Download
Flyer-Biwe-Campus-Leadership.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Inhalte


Modul 1: Führungsgrundlagen und -konzepte

  • Professionelle und ethische Voraussetzungen für Führung
  • Der Prozess des Führens im organisatorischen Kontext
  • Anwendungsorientierte Führungstechniken und -instrumente vor dem Hintergrund verschiedener Führungskulturen und -konzepte
  • Führung vor dem Hintergrund unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung
  • Unternehmerische Führung in der VUCA-Welt

 

Modul 2: Führung und Persönlichkeit 

  • Führungspersönlichkeit als erfolgsentscheidendes Kriterium
  • Der Unterschied zwischen Führungskraft und -persönlichkeit
  • Führung und Autorität
  • Die Kosten schlechter Führung: Migrations-, Interaktions- und Transaktionskosten
  • Führung und Verantwortung

 

Modul 3: Führung im Unternehmen 

  • Führung als zentraler Baustein des Unternehmenserfolgs
  • Unternehmenskultur und Leitbilder, Unternehmens- und Personalstrategie
  • Führungsprozesse und Führungsverständnis vor dem Hintergrund der Ablauf- und Aufbauorganisation eines Unternehmens
  • Praxisbeispiel K8 Kompetenzmodell für Führungskräfte
  • Praxisbeispiel Verhaltensprofilanalyse Thomas International

 

Modul 4: Integrität und Compliance 

  • Komplementäre Strukturen und Prozesse in der Organisation
  • Bedeutung der ethischen Grundhaltung der Führungspersönlichkeit
  • Global akzeptierte Normen guter Unternehmensführung aus ökonomischer und juristischer Perspektive
  • Unternehmen als Standard-Nehmer und Standard-Setzer
  • Aktuelle Managementherausforderungen vor dem Hintergrund von Globalisierung, gesellschaftlich-normativen Ansprüchen und Integritäts- und Compliance-Strategien

 

Modul 5: Führung in der digitalen Welt 

  • Die Megatrends im 21. Jahrhundert, Digitale Transformation und Industrie 4.0
  • Neue Kommunikationsmedien und Interaktion in virtuellen und vernetzten Wertschöpfungsketten
  • Neue Herausforderungen für Führung durch künstliche Intelligenz, Agility Management und Lean Management
  • Geschäftsmodellinnovationen im Zeitalter sich rapide verändernder Strukturen und Märkte
  • Innovationsentscheidungen bei steigender Unsicherheit und Komplexität

Kompetenzen


Nach erfolgreicher Absolvierung der Weiterbildung können Sie

  • die Eigenschaften einer Führungspersönlichkeit definieren und Sie wissen, wie man die eigene Persönlichkeit gezielt weiterentwickelt.
  • in ausdifferenzierten Wertschöpfungsnetzwerken in der VUCA-Welt professionell agieren und mit verschiedenen Führungskulturen umgehen.
  • Führungsinstrumente im Unternehmen implementieren und anwenden (z. B. Verhaltensprofilanalysen, digitale Profilanalysen).
  • die Komplexität Ihres eigenen Führungsverhaltens vor dem Hintergrund von Sozialstandards, Menschenrechten und Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten verstehen und die damit einhergehenden Risiken für Sie selbst und Ihr Unternehmen bewerten.
  • in virtuellen und vernetzten Welten führen und Geschäftsmodellinnovationen in komplexen und unsicheren Märkten initiieren.

Teilnehmer


Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und Manager, die unternehmerische und gesellschaftliche Wertschöpfung wechselseitig denken und unter Führung die Führung aller Stakeholder einer Organisation verstehen. Das Programm wendet sich an Teilnehmer aus Wirtschaftsunternehmen und staatlichen bzw. öffentlichen sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Teilnahmevoraussetzung:

Akademischer Abschluss (Universität, Fachhochschule, Berufsakademie) oder vergleichbare Qualifikation entsprechend dem DQR (Niveau 6) und eine mindestens einjährige Berufserfahrung in einer themenrelevanten Tätigkeit. 

Methodik


Die Weiterbildung zeichnet sich durch einen Mix aus wissenschaftlicher Lehre, interaktiven Formaten und anwendungsbezogenen Fallstudien aus. Um die eigene Führungspersönlichkeit zu bestimmen und gezielt weiterzuentwickeln, werden auf freiwilliger Basis Persönlichkeitstest wie die Verhaltensprofilanalyse Thomas International eingesetzt. Zur Gewährleistung eines hohen Anwendungsbezugs wird ein Teil der Lehre durch Referenten der betrieblichen Praxis durchgeführt. Exklusive Themenabende mit den beteiligten Dozenten eröffnen zudem Raum für die Diskussion aktueller Themen, informelle Gespräche oder persönliches Netzwerken.

Dozenten-Team


Modul 1: Führungsgrundlagen und -konzepte 

Prof. Dr. habil Josef Wieland

ist Inhaber des Lehrstuhls für Institutional Economics und Direktor des Leadership Excellence Institut Zeppelin (LEIZ). Er ist Experte für Compliance & Business Ethics und initiierte das Forum Compliance & Integrity, leitet das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik, ist Mitglied im Nationalen CRS-Forum der Bundesregierung und im Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung Baden-Württembergs.

Dr. Angelica V. Marte 

lehrt, berät und gestaltet Dokumentarfilme (Zips Filmproduktion | 3Sat). Als Expertin für Leadership und Diversity arbeitet sie seit 1996 mit internationalen Unternehmen und gründete dazu mim_more is more. Sie forschte an der Universität Witten/Herdecke, dem MIT, der Universität Zürich und ist aktuell Gast-wissenschaftlerin & Senior Lecturer am LEIZ und an der SIBE.


Modul 2: Führung und Persönlichkeit

Ulf Posé

ist Management- & Vertriebstrainer, Wirtschaftsjournalist und Dozent für Dialektik & Führungslehre. Er war Präsident des Ethik-verbandes der Deutschen Wirtschaft, des  Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung & Außenwirtschaft sowie Chief Compliance Officer & Leiter der Zukunfts-kommission des BWA. Er ist Präsident der Akademie des Senats der Wirtschaft.

Modul 3: Führung im Unternehmen 

Steffen Fischer 

ist Geschäftsführer Personal bei der ifm electronic gmbh und Mitglied der Konzerngeschäftsleitung der ifm-Gruppe. Er besitzt umfangreiche Berufserfahrung im operativen, konzeptionellen und strategischen HR-Management sowie im Bereich Recht und Patente. Er ist Leiter der Fachgruppe Strategisches Personalmanagement beim Bundesverband der Personalmanager.


Modul 4: Integrität und Compliance 

Prof. Dr. habil Josef Wieland

ist Inhaber des Lehrstuhls für Institutional Economics und Direktor des Leadership Excellence Institut Zeppelin (LEIZ). Er ist Experte für Compliance & Business Ethics und initiierte das Forum Compliance & Integrity, leitet das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik, ist Mitglied im Nationalen CRS-Forum der Bundesregierung und im Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung Baden-Württembergs.

Prof. Dr. Martin R. Schulz, LL.M. (Yale) 

ist Professor für deutsches und internationales Privat- und Unternehmensrecht an der German Graduate School of Management and Law (GGS), Heilbronn und Direktor des dortigen Instituts für Compliance und Unternehmensrecht.

Zu seinen Schwerpunktthemen zählen Unternehmensrecht, Corporate Compliance und Wissensmanagement für Juristen. Er ist ferner als Of Counsel für CMS Deutschland, Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB, in Frankfurt a. M. tätig.


Modul 5: Führung in der digitalen Welt 

Sabine Wiesmüller

leitet das Innovationslabor des Bodensee  Innovationsclusters Digitaler Wandel. Davor war sie als Vorstand und Gründungsmitglied des Verbands Innovatives Rechenzentrum e.V. und in verschiedenen Unternehmensberatungen tätig. Sie promoviert  aktuell im Bereich Digital Business Ethics und befasst sich mit den Auswirkungen Künstlicher Intelligenz auf Unternehmensverantwortung und gesellschaftliche Prozesse.

Michael Mayer 

ist Vice President SAP SE und verantwortlich

für das Engineering und die Entwicklung von SAP Lösungen und Produkten im BereichEnergy & Natural Resources Industries und EHS & Sustainability Products. In seinem Verantwortungsbereich liegt die Entwicklung innovativer und cloud basierter (SaaS) Produktlösungen der SAP für o. g. Industrien. Er ist Initiator des Innovation Circle und der Innovation Days im SAP Labs Markdorf und erhielt 2016 die Auszeichnung als SAP Cloud Leader.


Abschluss


Bei erfolgreichem Abschluss aller Module und optionaler Bearbeitung eines begleitenden Praxisprojekts inklusive Präsentation und Abschlussgespräch wird ein Zertifikat des Leadership Excellence Institute Zeppelin | LEIZ vergeben. Ansonsten wird die Teilnahme bescheinigt, sofern diese regelmäßig erfolgte.

Termine und Ort


Modul 1: Führungsgrundlagen und -konzepte

24. - 25. Oktober 2019

 

Modul 2: Führung und Persönlichkeit

12. - 13. Dezember 2019 

 

Modul 3: Führung im Unternehmen 

12. - 13. Februar 2020

 

Modul 4: Integrität und Compliance

23. - 24. April 2020

 

Modul 5: Führung in der digitalen Welt 

18. - 19. Juni 2020

 

Präsentation der Praxisprojekte 

voraussichtlich Juli 2020

 

Alle Module finden im Tagungszentrum Haus Steinheim, Steinheim an der Murr, statt. 

Preise und Buchung


€ 5.900,00 

 

Zuzüglich einer Tagungspauschale in Haus Steinheim von je 102,00 € pro Modul zzgl. der gesetzlichen MwSt. (ohne Übernachtung)  

 

Die Weiterbildung ist als Einheit konzipiert und kann nur komplett gebucht werden.

Beratung


Unsere Experten stehen Ihnen bei Fragen und Beratung gerne zur Verfügung. 

Matthias Schneider

Produktmanagement BIWE-CAMPUS

Email: schneider.matthias@biwe.de

Tel.: 07141 298976-16